Baumcheck

Zottiger Schillerporling

(bot.: Inonotus hispidus)

Kurzlebige rotbraune Fruchtkörper (Juni bis Sept.) an Stamm / Krone. Die abgestorbenen schwarzen Fruchtkörper(reste) sitzen häufig bis zum nächsten Jahr an

Befallsbilder:

Weit fortgeschrittener Befall an einer Esche. Der unbeschnittene Baum war gerade noch grenzwertig bruchsicher. Der Stämmling dieser Platane war trotz langjähriger Ausbildung des Pilzfruchtkörpers sowie der Höhlung noch grenzwertig bruchsicher. Neugebildete Pilzfruchtkörper an der Schadstelle einer Esche
Pilzfruchtkörper am Stamm einer Esche Ausgedehnte Rindennekrosen an der Schadstelle einer Platane als Hinweis auf Befall mit dem Zottigen Schillerporling. Im Bild oben sind die schwarzen Fruchtkörperreste des Pilzes zu erkennen. Erst in fortgeschrittenem Befallsstadium kann der Zottige Schillerporling die lebenden Splintholzbereiche angreifen und den tragenden Holzkörper weiter zersetzen, hier an Platane. In der Regel besteht bei dieser Pilzart erst dann Bruchgefahr.

zurück